SCHOENBERGER GROUP: WECHSEL IN DER GESCHÄFTSLEITUNG

Michael Mayer, Sohn der Firmengründer, hat vor Jahren das Unternehmen erfolgreich umstrukturiert, ins Internet und damit auf stetigen Wachstumskurs gebracht. Seither verzeichnet die Firma mit derzeit rund 450 Mitarbeitern alljährlich enorme Umsatzsteigerungen von über 40%.

Nun will sich Michael Mayer aus dem operativen Geschäft zurückziehen und sich auf die Entwicklung neuer Märkte konzentrieren. Daher tritt er als derzeitiger CEO (Vorstandsvorsitzender) zurück, wird künftig seine guten nationalen und internationalen Verbindungen als CVO (Vorstand für Unternehmensentwicklung) einbringen und bleibt Vorsitzender der Geschäftsleitung. Norbert Mauss bleibt wie bisher als bewährter CFO (Kaufmännischer Geschäftsführer) Finanzchef des Unternehmens. Zum 1. Juli 2015 wird der 50-jährige Wiesbadener Markus Roth zum CEO der Schoenberger Group berufen.

Roth war elf Jahre lang CFO und Prokurist beim weltgrößten Reifenhersteller Bridgestone mit den Schwerpunkten Controlling, HR, Credit Collection, Accounting & Taxation, IT und Sales. Danach leitete er acht Jahre lang als Geschäftsführer die RADEMACHER Geräteelektronik GmbH, die auf die Herstellung von Motoren und Steuerungskomponenten für die Rollladen- und Sonnenschutztechnik spezialisiert ist. Hier war er federführend für die Entwicklung des im Markt sehr erfolgreichen Hausautomatisierungssystems „HomePilot“ verantwortlich. Bei der Schoenberger Group wird Markus Roth nun die Verantwortung für die operativen Geschäfte übernehmen, die vorhandenen Strukturen mit dem Team optimieren sowie die geplanten Auslandsexpansionen vorantreiben.

Die Schoenberger Group ist mit Umsatzsteigerungen von jährlich über 40% weiter auf Wachstumskurs. Weltweit beschäftigt das Unternehmen derzeit rund 450 Mitarbeiter. Für das Jahr 2015 wird mit einem Konzernumsatz von 95 Millionen Euro gerechnet. In Polen verfügt die Schoenberger Group mittlerweile über drei Fertigungsstandorte. Ein weiterer Standort mit rund 200.000 m² Produktions- und Logistikfläche ist in Planung. Expansionen von weiteren Produktionsstandorten in anderen Europäischen Ländern sind geplant.

Ende letzten Jahres hat die Schoenberger Group erfolgreich begonnen, auch in China ihre Produkte online zu verkaufen. Hier wächst das Unternehmen monatlich um 100%! Spätestens Mitte 2016 wird Schoenberger sein Portfolio auch in Frankreich, Benelux, Polen, Italien, Spanien und England anbieten.

Da aufgrund des stetigen enormen Wachstums der Standort Hohenschäftlarn bereits wieder zu klein ist, läuft die Planung eines Verwaltungsneubaus in der Zechstraße in Hohenschäftlarn. Hier sollen zur Standortsicherung weitere 200 Arbeitsplätze entstehen.

Ansprechpartner

presse@schoenberger-group.com Anfrage senden

Wir halten Sie auf dem Laufenden